Äpfel, Birnen und Quitten

Wenn wir wieder die köstlichen Schätze unserer heimischen Bäume ernten dürfen, lacht das Mehlspeisfan-Herz. Zahlreiche leckere Variationen lassen sich aus Äpfeln, Birnen oder Quitten zaubern: Gebackenes ebenso wie Eingelegtes oder Eingekochtes.

Was tun mit den Unmengen Äpfeln aus Schwiegermutters Garten? Dem Korb Quitten vom netten Nachbarn? Der Apfel-, Birnen-, Quittenschwemme wird man jetzt ganz einfach Herr: Mit den besten Rezepten für’s Einmachen, Trocknen und haltbar Machen, für schnelle und einfache Gerichte für jeden Tag genauso wie für ausgefallene festliche Menüs zum Verwöhnen und Genießen. In dem Buch „Äpfel, Birnen und Quitten“ von Ingo Swoboda und Jaqueline Vogt findest du zahlreiche Vorschläge: Garniert mit jeder Menge Wissenswertem rund um das beliebte Kernobst. Zu jedem Rezept gibt es eine eigene Rubrik „Das ist wirklich wichtig“ mit den besten Geheimtipps bzw. notwendigen Infos, damit das Rezept auch perfekt gelingt.

Quitte – die Frucht der Aphrodite

Fast wurde sie schon vergessen und neben den bewährten Fruchtsorten Apfel und Birne geht sie glatt ein wenig unter: Doch: Die leicht säuerlichen Quitten sind gesund und schmecken – richtig zubereitet – wirklich lecker. Roh kannst du sie nicht genießen, so sind sie nämlich viel zu hart und bitter.  In gekochtem Zustand jedoch verfeinert sich ihr Aroma und sie werden zur perfekten Frucht für ein Kompott oder einen Früchtekuchen. Die pelzige Schale wird vor dem Verzehr entfernt, da sie zu viele Bitterstoffe enthält. Wenn du die Früchte getrennt von anderen Obstsorten lagerst, können sie bis zu zwei Monate aufbewahrt werden.

Rezept-Gustostückerl aus diesem Buch – exklusiv für Mehlspeiskönigfans:

 

Mehr über das Buch "Äpfel, Birnen und Quitten" erfahren.

Das könnte dich auch interessieren:

Clubbereich

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Du hast einen Veranstaltungstipp für uns, dann sende ihn uns an redaktion(at)mehlspeiskoenig.at