Backen zur Weihnachtszeit

Ingrid Pernkopf und Renate Wagner-Wittula präsentieren 400 Rezepte

Backen zur Weihnachtszeit

Backen zur Weihnachtszeit Cover

Mit „Backen zur Weihnachtszeit“ liefern Ingrid Pernkopf und Renate Wagner-Wittula ein wunderbares Buch mit 400 Keksrezepten. Die Verlagsgruppe styria books hat mit den beiden Autorinnen über das Weihnachtsbackbuch gesprochen.

styriabooks: Frau Pernkopf, in „Backen zur Weihnachtszeit“ finden sich über 240 verschiedene Keksvarianten. Wie schafft man es, eine solche Anzahl anzuhäufen?

Ingrid Pernkopf: Im Laufe der Jahre - und es sind derer schon viele - probiert und variiert man Rezepte. Ich bekomme aber auch Rezepte von Freunden, Gästen und Kollegen. So kommt einiges zusammen!

styriabooks: Wer Ihre Kekse gekostet hat, weiß, dass Sie ein echter Backprofi sind! Ist das Buch also ein Backbuch für Fortgeschrittene?

Ingrid Pernkopf: Nein - gar nicht! Das Buch enthält viele Grundrezepturen sowie alle wichtigen Arbeitsschritte und Tipps, damit auch Backanfänger problemlos zurechtkommen.

styriabooks: In dem Buch findet man nicht nur alle „klassischen“ Weihnachtskekse wie Vanillekipferl oder Zimtstern, sondern auch moderne Kreationen...

Renate Wagner-Wittula: Ja, es gibt ein eigenes Kapitel mit Keksen, die im Trend liegen. Dort finden sich etwa scharfe Schokoladekekse mit Chili, Grüne Kekse, Schokoladekekse mit Tee, Ingwer-Schokoladekekse und natürlich auch Cookies und Brownies. Aber auch viele „gesunde“ Kekse komplettieren den Reigen an zeitgemäßer Bäckerei.

styriabooks: Backen in der Adventzeit bedeutet ja nicht nur „Kekse backen“. Finden sich auch andere Rezepte in dem Buch?

Renate Wagner-Wittula: Rund um Weihnachten wird traditionell viel und gerne gefeiert, man trifft sich mit Freunden, mit der Familie. Dabei dürfen Weihnachtsstollen ebenso wenig fehlen wie Lebkuchen, Mandel- oder Kletzenbrot. Aber auch festliche Mehlspeisen wie etwa eine Biskuitroulade mit Lebkuchencreme und Mandarinen vermitteln festliche Stimmung.

styriabooks: Als Hobby-Koch/Köchin ärgert man sich ja immer wieder über das eine oder andere kleine Malheur. Hat das Buch auch hilfreiche „Rezepte“ dagegen?

Renate Wagner-Wittula: Ja, es gibt kaum ein Missgeschick, gegen das wir nicht ein probates Mittel bereit hätten. Eine Fülle von einschlägigen Tipps - die wichtigsten davon auf dem praktischen beiliegenden Lesezeichen - gibt Ratschläge, wie es gar nicht erst zu verpatzten Keksen kommt oder wie man diese trotzdem noch „retten“ kann.

styriabooks: Zum Abschluss noch eine Frage: Was ist das Besondere am (vor-)weihnachtlichen Backen?

Renate Wagner-Wittula: Es ist diese leicht aufgeregte Ausnahmesituation, die nur einmal im Jahr vorherrscht und die die Küche mit einem ganz besonderen Flair erfüllt. Oft bäckt man ja auch in netter Gesellschaft und all das macht schon einen ganz speziellen Reiz aus.

Das Interview ist erschienen im Verlagsmagazin der Gruppe Styria GmbH & Co KG, Ausgabe Nr. 6 Herbst/Winter 2013. 

Info und Bestellmöglichkeit des Buches Backen zur Weihnachtszeit>>.

Rezepte aus "Backen zur Weihnachtszeit":

Das könnte dich auch interessieren: