Planet Cake

So werden Motivtorten und Cupcakes perfekt dekoriert

Planet Cake

Planet Cake Cover

Planet Cake war 2003 nur ein kleiner Laden in einer Seitenstraße in Sydney, der das Aufsehen der damaligen Aktienhändlerin Paris Cutler erregte - Ein kleines Geschäft für Kuchendekorationen mit einer ganz außergewöhnlich kreativen Atmosphäre. Sie übernahm Planet Cake und mittlerweile ist aus dem kleinen Dekoladen ein erfolgreiches Unternehmen samt Konditorenschule geworden. Das Team setzt sich aus vielen Spezialisten für Kitsch und Kuriositäten, Zuckerfiguren und -blumen, süße Muster und Dekors zusammen.

Ein hilfreicher Dekorationsratgeber

Das Buch Planet Cake - Die schönsten Motivtorten und Cupcakes gibt einen Einblick in die kreative Welt der Tortenkünstler rund um Paris Cutler und tolle Schritt-für-Schritt-Anleitungen um selbst tolle Motivtorten zu dekorieren. Neben wenigen Grundrezepten wie das der Vanillacupcakes gibt das Buch ausführlich Auskunft über Werkzeuge und Materialien, die zum erfolgreichen Dekorieren nötig sind. Von Ganache bis Rollfondant werden die Grundtechniken des Überziehens anschaulich in Wort und Bild erklärt.

Drei-Tage-Regel

Vor allem macht Paris Cutler auch klar, dass eine aufwendige Motivtorte nicht eben so im Handumdrehen entsteht. Nur mit genügend Zeit - und selbstverständlich auch Übung - entstehen so fantastische Torten, wie sie im Buch gezeigt werden. Geübte Hände können nach der Drei-Tage-Regel arbeiten: Am ersten Tag werden Tortenböden oder Cupcakes gebacken und die Ganache vorbereitet. An Tag zwei wird der Kuchen bei Bedarf in Form geschnitten und mit Ganache überzogen. Nachdem das Ganze dann eine Nacht ruhen konnte, folgt erst am dritten Tag die Ausfertigung mit farbigem Fondant und Icing.

Rezept- und Dekorationsideen aus „Planet Cake“:

Planet Cake, Paris Cutler, ist erschienen in der Edition Fackelträger. Foto: Natasha Milne

Das könnte dich auch interessieren:

Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren