Süßes aus dem Sacher

Typisch österreichisch ist wohl alles, was sich rund um die berühmte Sachertorte dreht. Wer das Kochbuch „Süßes aus dem Sacher“ verschenkt, gibt damit quasi ein Stückchen heimische Kultur weiter. Oder gleich Selberbacken: Über eine hausgemachte Sachertorte freuen sich ohnehin die meisten Naschkatzen.

Die wohl berühmteste aller Wiener Torten wurde von einem Lehrling im zweiten Lehrjahr "erfunden". Es handelt sich um den 1816 geborenen Franz Sacher, der 1832 als Kocheleve im Hause des Fürsten Metternich erstmals jene Schokoladentorte buk, die später zu Weltruhm gelangte und heute eine globalisierte Ikone von Spitzenpatisserie ist. Die Sacher-Pâtisserie ist sich der damit verbundenen Verantwortung bewusst und betrachtet sie auch als Herausforderungen, weit über die Sachertorte hinaus Spitzenleistungen in Sachen Süßigkeiten zu erbringen, wobei der Bogen vom Altwiener Mehlspeishimmel bis zu modernem Pâtisserie-Design und zeitgemäß-leichter Dessertküche reicht.

Buchtipp: „Süßes aus dem Sacher“

In "Süßes aus dem Sacher" verraten die Sacher-Mehlspeisköche unter der Leitung von Sacher-Chefkoch Hans Peter Fink ihre besten Rezepte sowie viele Küchentricks aus dem Alltag, Das Buch bietet viele verführerische Rezepte aus der Profi-Backstube: von köstlichen Torten über klassische Altwiener Mehlspeisküche bis hin zu paradiesischen Kuchen, Schnitten und Strudel. Auch Fans von luftig-leichten Cremen und Soufflés kommen voll auf ihre Kosten. Dennoch muss es nicht immer die volle Kalorienbombe sein: Du findest in dem Werk auch einige Anregungen für eine ernährungs- und wellnessbewusste Mehlspeisküche. Weiters gibt es genaue Anleitungen für Pralinen und Konfekt zum Selbermachen. Hobby-Pâtissiers haben den Autoren ihre geheimen Tipps und Tricks verraten, die hierin natürlich verraten werden. Liebhaber der österreichischen Dessertkultur kommen ebenfalls voll auf ihre Kosten: Zahlreiche Geschichten & Anekdoten aus Wien, der Welthauptstadt der Zuckerbäckerei und deren süßem Aushängeschild, dem Hotel Sacher können in dem Buch nachgelesen werden. Wusstest du zum Beispiel, dass das Frühstück Maria Theresias und ihrer Kinderschar maximal aus Kaffee bzw. Gerstenschleimsuppe bestand, während sich Prinzgemahl Franz Stephan von Lothringen am Liebsten ein Schokoladekännchen gönnte?

Geschenk für Hobbyköche und passionierte Backfeen

Das Buch „Süßes aus dem Sacher“ ist für passionierte Backprofis ebenso geeignet wie für Hobbyköche. Als Geburtstagsgeschenk kannst du das Backbuch auch mit einer selbstgebackenen Sachertorte nach dem Rezept der Profis kombinieren. Ebenfalls ein Highlight sind die saftigen Macadamia Brownies.

 

Aus: Süßes aus dem Sacher. Christoph Wagner. Mag (FH) Alexandra Winkler. Verlagsgruppe Styria Gmbh & CO KG.

Foto: © Westermann/Verlagsgruppe Styria Gmbh & CO KG

Das könnte dich auch interessieren:

Clubbereich

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Du hast einen Veranstaltungstipp für uns, dann sende ihn uns an redaktion(at)mehlspeiskoenig.at