Lebkuchen-Tannenbäumchen

Rezept

Lebkuchen-Tannenbäumchen
Zauberhafte Backideen

Wasser, Zucker, Vanillezucker und Honig in einem Topf erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Anschließend die Masse abkühlen lassen.

Mehl mit Backpulver und Gewürzen vermischen und sieben. Mit der Honigmasse und dem Ei zu einem glatten Teig verkneten und für ca. 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten und ca. 3 bis 4 Millimeter dick ausrollen. Mithilfe einer Schablone 28 Tannenbaumhälften ausschneiden. Aus dem Restteig mit einem runden Ausstecher 7 kleine Plätzchen ausstechen. Alle Teile auf mit Backpapier belegte Bleche legen und im vorgeheizten Backofen ca. 10 bis 15 Minuten auf der mittleren Schiene nicht zu dunkel backen.

Die Baumteile nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Puderzucker mit dem Wasser zu einer Glasur verrühren. Jeweils vier Tannenbaumteile mit der Glasur zu einem Tannenbaum zusammensetzen und auf ein rundes Plätzchen kleben. Anschließend die Tannenbäume nach Belieben mit Glasur und Zuckerperlen schmücken

Dieses Rezept stammt aus "Zauberhafte Backideen", herausgegeben von Aurora und erschienen im Südwest Verlag. Foto: Oliver Brachat

Zutaten

Für den Teig:

    • 50 ml Wasser
    • 250 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 320 g Honig
    • 750 g AURORA Weizenmehl Type 405 Klassik
    • 1 Päckchen Backpulver
    • 15 g Lebkuchengewürz
    • 1 TL Zimt
    • 1 Prise Salz
    • 1 Ei (Größe M)

     

    Außerdem:

    • Mehl für die Arbeitsfläche
    • Backpapier
    • 150 g Puderzucker
    • 3-4 EL Wasser
    • bunte Zuckerperlen

    Arbeitszeit: ca. 90 Minuten
    Kühlzeit: ca. 60 Minuten
    Backzeit: ca. 10-15 Minuten

    Herdeinstellung (vorgeheizt):
    E-Herd 180 Grad
    Heißluft 160 Grad

      Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren