Medaillon-Kekse

Zutaten

Für 3 Törtchen und ca. 4 Medaillon-Kekse

  • 1 Rezept heller Mürbteig mit Zitronenschale (Seite 14/15 Kekskunst zum Selbermachen)
  • Ausstecher: Oval (ca. 8 cm), 3er-Set Kreise (4, 6, 8 cm)

Für die Dekoration

  • 1/2 Rezept steife Glasur (Seite 18/19 Kekskunst zum Selbermachen)
  • Konturenfarben: mintgrün, weiß
  • Ausfüllfarbe: mintgrün
  • 3 - 4 Papierspritzbeutel
  • 1 Cameo-Silikonform (im Internet erhältlich)
  • etwas Maisstärke
  • 50 g weißer Rollfondant (z.B. aus dem Tortenfachgeschäft)
  • 4 EL Aprikosengelee
  • 12 kleine weiße und 3 kleine rosa Zuckerrosen

Zeitbedarf

  • ca. 1 Stunde dekorieren
  • 24 Stunden trocknen

Rezept

Medaillon-Kekse
Kekskunst zum Selbermachen

Glasur: In einem Schälchen 1 EL steife Glasur tröpfenweise mit Wasser zu Konturenglasur verdünnen. Die übrige Glasur mintgrün einfärben und daraus ebenfalls 2 EL Konturenglasur herstellen. Die restliche mintgrüne Glasur mit wenig Wasser zu Ausfüllglasur verrühren. Alle Glasuren abdecken und erst kurz vor dem Gebrauch in Papierspritzbeutel füllen.

Medaillonkekse: Die ovalen Kekse mit mintgrüner Konturenglasur umranden, 5 Minuten trocknen lassen, dann mit mintgrüner Ausfüllglasur füllen. 24 Stunden trocknen lassen. Die Mulden der Cameo-Silikonform mit etwas Maisstärke bestäuben. Aus dem Rollfondant 4 Kugeln formen, die etwa die Größe der Mulden haben. Die Kugeln in die Mulden der Silikonform drücken und glatt streichen. Rollfondantreste außerhalb der Mulden mit einem kleinen Messer wegschneiden. Cameos vorsichtig aus der Form herausdrücken und 24 Stunden trocknen lassen. In die Mitte jedes Medaillon-Kekses einen Cameo mit einem Tupfen Eiweiß-Spritzglasur kleben. Mit weißer Konturenglasur kleine Perlen um die Cameos und auf den Rand dre Kekse spritzen.

Kekstörtchen: Für ein Törtchen werden 2 runde Kekse jeder Größe benötigt (insgesamt 6 Kekse). 3 Kekse jeder Größe mit mintgrüner Konturenglasur umranden, dabei am Rand etwas Platz für die spätere Verzierung lassen. 5 Minuten trocknen lassen. Kreise mit mintgrüner Ausfüllglasur füllen und 24 Stunden trocknen lassen. Je einen undekorierten und dekorierten Keks der gleichen Größe mit etwas erwärmtem Aprikosengelee zusammenkleben. Dann die Doppelkekse mit Eiweiß-Spritzglasur zu einer Etagen-Torte übereinandersetzen. Mit weißer Konturenglasur Perlen auf die Ränder der unteren beiden Etagen spritzen. Auf die oberen Kekse Zuckerrosen mit Eiweiß-Spritzglasur kleben.

Dieses Rezept stammt aus „Kekskunst zum Selbermachen“ von Nadja Bruhn, erschienen im KOSMOS Verlag.

Fotos: Mirjam Fruscella

Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren