Windbeutel

Rezept

Brandteig: 

Wasser, Milch, Butter, Salz und Zucker in einem Topf kurz aufkochen lassen. Das Mehl im Sturz dazugeben und mit einem Kochlöffel den Teig bei mittlerer Hitze kräftig rühren, bis er sich vom Topfboden löst. Auf dem Boden muß ein weißlicher Belag sichtbar sein. Den Topf vom Herd nehmen und den Teig in eien Schüssel geben. Etwas abkühlen lassen, denn die Eier nach und nach unterrühren (das nächste Ei immer erst dazugeben, wenn sich das vorherige mit dem Teig gut verbunden hat). 

Das Backrohr auf 200° vorheizen. Den Teig in einem Spritzsack mit Sternhülle füllen. Bei Blech mit Backpapier auslegen, darauf mit dem Spritzsack aus dem Teig Rosetten spritzen und backen. Anschließend bei ausgeschalteten Backrohr etws trocknen lassen. 

Auskühlen lassen und mit einem Sägemesser in der Mitte durchschneiden. 

Füllung: 

Die Sahne steif schlagen, mit Zucker und Vanillezucker süßen, den unteren Teil des Windbeutelbodens üppig mti Sahnerosetten füllen. Den Deckel daraufsetzen und mit Staubzucker bestreuen. Backtemperatur 200° ca. 15-20 Minuten.

 

Zutaten

Brandteig:

  • 60 ml Wasser
  • 60 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zucker
  • 70 g Mehl
  • 2 Eier

Füllung:

  • 200 ml Sahne
  • 2 EL Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 EL Rum
  • Staubzucker zum Bestreuen
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren