Cremeschnitten

Rezept

Blätterteig in 2 Böden schneiden (ca 30 x 45). Blätterteig auf ein Backblech legen, mit einer Gabel "stupfen" (mehrmals zart anstechen) und im vorgeheizten Backrohr bei knapp 200° etwa 10 Minuten backen. Marillenmarmelade mit etwas Rum leicht erwärmen und Blätterteigböden damit bestreichen. 

Für die Vanillecreme die Hälfte der Milch mit Kristall- und Vanillezucker aufkochen. Die andere Hälfte der Milch mit Vanillepuddingpulver glatt rühren und in die kochende Milch einrühren. Aufkochen lassen und wieder vom Herd nehmen. Gelatine im kalten Wasser einweichen, gut ausdrücken und in der noch heißen Vanillemasse auflösen. Rum einrühren und die Masse kühl stellen, aber nicht völlig stocken lassen. Geschlagene Obers unter die abgekühlte Vanillecreme mengen. Blätterteigboden in eine Kastenform legen, Vanillecreme auftragen und kühl stellen. Das Deckblatt gesondert mit Fondant oder Eiweißglasur überziehen, abtrocknen lassen und erst vor dem Portionieren auflegen.

 

Zutaten

  • 800 g Blätterteig
  • Marillenmarmelade
  • Rum zum Bestreichen
  • Fondant oder Eiweißglasur

Vanillecreme:

  • 1 l Milch
  • 300 g Kristallzucker
  • 40 g Vanillezucker
  • 80 g Vanillepuddingpulver
  • 10 cl Rum
  • 14 Blatt Gelatine
  • 1,5 l Schlagobers geschlagen
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren