Eisroulade

Rezept

Dotter und Zucker cremig rühren. Eiklar und Zucker steif schlagen und mit der Dottermasse verrühren. Mehl und Stärke vermischen, darüber sieben und vorsichtig unterheben. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ca. 1 cm hoch aufstreichen und in die Mitte des vorgeheizten Rohres schieben. Backtemperatur: 200° ca. 12 Minuten Nach dem Backen das Biskuit sofort auf ein mit Zucker bestreutes Papier stürzen, das Backpapier mit kaltem Wasser bestreichen und vorsichtig abziehen. Das Biskuit mit Hilfe des Papiers einrollen und erkalten lassen. Für die Füllung Eier, Dotter, Zucker und Vanille Zucker im heißen Wasserbad aufschlagen. Von der Kochstelle nehmen und zu cremiger Konsistenz kalt schlagen. 

Die Gelatine nach Vorschrift auf der Packung zubereiten und rasch einrühren. Obers steif schlagen und vorsichtig unterheben. Das Biskuit aufrollen und mit der Füllung bestreichen, dabei ca. 5 cm Rand frei lassen. Die Himbeeren mit Zucker vermischen und mit einem Löffel streifenweise auf die Füllung geben. Das Biskuit von unten nach oben und von oben nach unten zur Mitte hin einrollen und zwischen den Rollen durchschneiden. Jede Roulade in Backpapier einrollen und ca. 4 Stunden tiefkühlen.

 

Zutaten

Masse:

  • 2 Dotter
  • 40 g Staubzucker
  • 2 Eiklar
  • 40 g Zucker
  • 60 g Mehl
  • 20 g Maisstärkenmehl

Füllung:

  • 2 Eier
  • 1 Dotter
  • 80 g Zucker
  • 1 Pkg. Bourbon Vanille Zucker
  • 2 Blatt Gelatine
  • 1/4 l Obers
  • 120 g passierte Himbeeren
  • 3 Eßl. Zucker


Zum Bestreichen:

  • 150 g Milchschokolade
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren