Gedeckter Apfelkuchen

Rezept

Für den Mürbteig das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und eine Mulde eindrücken. Alle Zutaten hineingeben, die Butter hineinbröseln, nach und nach Milch zufügen und mit einer Messerspitze verrühren. Sind alle Zutaten gut vermengt, Teig zu einer festen Kugel kneten und ca. 30 Min. im Kühlschrank rasten lassen.

Die Äpfel schälen und feinblättrig schneiden, mit den Zutaten vermischen und mit Zitrone beträufeln, damit die Füllung nicht braun wird. 30 Min. kühlen lassen.

Auf einer mit Mehl bestäubten Fläche den Teig in zwei Häülft5en teilen und jeweils dünn auf die Größe des Backblechs ausrollen.

Backblech mit Backpapier auslegen oder gut einfetten. Den Teig flach drücken und die Äpfel darauf verteilen. Anschließend die zweite Schicht vorsichtig darauf legen und überstehende Ränder abschneiden. Mit Ei bestreichen und für ca. 30 Minuten bei 175° C (Heißluft) backen.

Zutaten

Für den Mürbteig:

  • 500 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 120 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 3 EL Milch
  • 1 Zitrone, Abrieb und Saft

Für die Apfelfüllung:

  • 1 kg Äpfel
  • 30 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Kristallzucker
  • 1 TL Zimt
  • Rosinen nach Belieben
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren