Limetten-Baiser-Tarte

Rezept

Limetten Baiser Tarte
Kuchen & Tartes

BODEN

Den süßen Mürbeteig zubereiten und mindestens 30 Minuten kühlen. Die eingefettete Tarteform mit Hebeboden (28 cm Ø) mit dem Teig auslegen und blindbacken. Etwas abkühlen lassen, inzwischen die Füllung vorbereiten.

FÜLLUNG

Den Limettensaft in einen kleinen Topf geben und die Gelatine hineinstreuen. 5 Minuten quellen lassen. Das Eigelb in einer Schüssel mit dem elektrischen Handrührgerät auf hoher Stufe dick und cremig aufschlagen.

Den Limettensaft mit der Gelatine bei niedriger Temperatur unter ständigem Rühren erwärmen, bis die Gelatine aufgelöst ist. Kondensmilch, Limettensaftmischung und 1 Teelöffel Limettenschale zum Eigelb geben und gut verrühren.

Die Füllung auf dem vorgebackenen Boden verteilen. Zum Festwerden etwa 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Sahne in einer Schüssel halb steif schlagen. Auf der Füllung verteilen und mit der restlichen Limettenschale bestreuen. Sofort servieren.

Wer es nicht so üppig mag, lässt die Sahne einfach weg.

Das Rezept stammt aus dem Buch "Kuchen und Tartes" von Carla Bardi & Rachel Lane, erschienen im Moewig Verlag. Fotos: Brent Parker Jones, Paul Nelson (R&R PhotoStudio), H et M (Sucré Salé)

Zutaten

BODEN Süßer Mürbeteig

  • 250 g Mehl
  • 65 g Feinstzucker
  • 1/4 TL Salz
  • 150 g kalte Butter
  • 1 Ei (Größe L)
  • 2 EL Sahne (hoher Fettgehalt)
  • Erbsen zum Blindbacken

LIMETTENFÜLLUNG

  • 180 ml frisch gepresster Limettensaft
  • 1 Esslöffel gemahlene Gelatine
  • 4 große Eigelb
  • 400-g-Dose gezuckerte Kondensmilch
  • 1 Esslöffel fein abgeriebene Limettenschale
  • 250 g Sahne (mit hohem Fettgehalt)
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren