Äpfel im Schlafrock

Rezept

Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen. Vanillecreme, Walnüsse, Zimt und Rum abrühren, die Masse in die Äpfel füllen.

Teig 30 x 40 cm groß ausrollen, daraus 6 Rechtecke schneiden. Äpfel auf die Teigstücke legen, Teigränder mit verschlagenem Ei bestreichen, Teigränder über den Apfel ziehen, fixieren.

Aus Restteig Rosetten ausstechen, mit Ei bestreichen und auf die Teigzusammenschlüsse legen. Backblech mit Trennpapier belegen, Äpfel rundum gut mit Ei bestreichen, auf das Blech setzen und noch 15 Minuten rasten lassen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 210° C ca. 20 Minuten backen. Nach dem Backen mit erhitzter Marillenmarmelade bestreichen und mit Mandeln bestreuen. Heiß auftragen.

Dieses Rezept stammt aus "das KULINARISCHE ERBE Österreichs“ von Ewald Plachutta und Christoph Wagner, erschienen im Verlag Perlen-Reihe.

 

 

Zutaten

  • 6 Äpfel, nicht zu groß
  • 80 g Vanillecreme
  • 50 g Walnüsse, grob gehackt
  • Prise Zimt
  • 1 EL Rum
  • 400 g fertigen Blätterteig
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • 20 g Mandeln, gehobelt, geröstet
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren