Flammeri

Rezept

Flammeri
Dinner mit Mr. Darcy

Diesen hellen Pudding füllte man zum Erkalten in schöne Formen, manchmal setzte man ihn auch in einen klaren Gelatinepudding. Rhabarber, Erdbeeren und Himbeeren ergänzen den feinen, cremigen Geschmack des Puddings sehr gut. Für eine noch modernere Variante kann man auch Teile der angegebenen Flüssigkeit durch Fruchtpüree ersetzen.

Die Gelatine in einer Schale mit kaltem Wasser 4–5 Min. quellen lassen.

Milch, Mandeln und Zucker in einem Topf langsam bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen. 

Die Gelatineblätter gut ausdrücken, dann mit dem Rosenwasser und dem Mandelextrakt in die Mandelmilch geben. Einige Min. leicht köcheln, aber nicht aufkochen lassen. Die Mischung abkühlen lassen, dann durch ein Tuch oder ein sehr feines Sieb gießen.

Crème double steif schlagen und unter die lauwarme Mischung heben. Puddingformen wässern (so gelingt das Stürzen besser), mit Flammeri füllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Stürzen Puddingformen kurz in kochendes Wasser tauchen.

 

Dieses Rezept stammt aus Dinner mit Mr. Darcy - Köstlichkeiten aus Jane Austens Welt von Pen Vogler, erschienen im Callwey Verlag.

Fotos: Callwey Verlag / Dinner mit Mr. Darcy

Zutaten

  • 5 Blätter Gelatine
  • 300 ml Milch
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1–2 EL extrafeiner Zucker
  • 1 TL Rosenwasser, ohne Alkohol
  • 1 Tropfen natürliches Mandelextrakt
  • 300 ml Crème double
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren