Himbeer-Joghurt-Terrine mit Veilchen

Rezept

Veilchen kandiert

Die Gelatine laut Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Die Schale der heiß gewaschenen Zitrone abreiben und die Hälfte auspressen. Joghurt mit der abgeriebenen Zitronenschale, dem Zucker und dem Zitronensaft verrühren.

Die eingeweichte Gelatine in einem kleinen Topf mit 4 Esslöffeln der Joghurtcreme auflösen. Anschließend in die Creme rühren und ca. zehn Minuten kalt stellen, bis sie geliert. Schlagobers steif schlagen und unter die Creme mischen. Zuletzt die Hälfte der Himbeeren vorsichtig unterheben. Die Joghurt-Terrine in kalt ausgespülte Förmchen füllen und mindestens vier Stunden kalt stellen.

In der Zwischenzeit die Veilchen kandieren. Dazu die Blüten verlesen und mit leicht verschlagenem Eiklar bepinseln. Vollständig mit Kristallzucker bedecken und im Rohr bei kleinster Hitze und geöffneter Ofentür trocknen lassen.

Aus den restlichen Himbeeren mit dem Puderzucker eine Sauce mixen und durch ein Sieb streichen. Die Terrine mit den kandierten Veilchen und der Himbeersauce anrichten.

Gefunden bei lecker.de

Zutaten

  • 6 Blatt Gelatine
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 400 g Joghurt
  • 75 g Zucker
  • 300 g Himbeeren
  • 250 g Schlagobers
  • Veilchen
  • 1 Eiklar
  • Kristallzucker zum Kandieren
  • 1 EL Puderzucker
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren