Johannisbeer-Brombeer-Gelee mit Cassis

Rezept

Johannisbeer-Brombeer-Gelee mit Cassis
Früchte im Glas

Die Säfte mit Zitronensäure und Gelierzucker in einem Topf gut verrühren. Bei starker Hitze sprudelnd aufkochen und unter ständigem Rühren mindestens 3 bis 4 Minuten weiterkochen. Eventuellen Schaum abschöpfen, die Gelierprobe machen.

Den Cassis unterrühren. Das Gelee heiß und randvoll in die vorbereiteten Gläser füllen. Umgedreht auf ein feuchtes Tuch stellen und auskühlen lassen.

Asiatische Variante: Statt Cassis können Sie auch einmal Zitronengras verwenden. Es schmeckt frisch, fruchtig und natürlich nach Zitrone. 3 Stangen frisches Zitronengras waschen, die harten Außenblätter und Stiele entfernen.

Das Innere zunächst etwas weich klopfen, dann in ganz feine Ringe schneiden, hacken und mit dem Zucker in den Saft rühren.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Früchte im Glas“ von Nina Andres, erschienen im Verlag Bassermann Inspiration. Fotos: Andreas Ketterer

Zutaten

Für 4 Gläser à 225 Milliliter

  • 500 ml roter Johannisbeersaft
  • 250 ml Brombeersaft
  • 1 TL Zitronensäure
  • 80 ml Cassis
  • 500 g Gelierzucker 2:1
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren