Kärntner Zimtbuchteln

Rezept

Kärntner Zimtbuchteln
Kärntner Küche

Aus Germ, einer Prise Zucker, 40 ml lauwarmer Milch und 30 g Mehl ein Dampfl abschlagen und dieses zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis es sich auf das Doppelte seines Volumens vergrößert hat.

Restliche Milch mit Butter, Eidottern, Zucker, Salz, Vanillezucker und Zitronenschale verrühren und mit dem Mehl sowie dem Dampfl zu einem seidigen Teig abschlagen. Diesen 15–20 Minuten zugedeckt gehen lassen und abermals abschlagen.

Den Teig zu einer Rolle formen, dann in eigroße Stücke teilen und diese mit dem Rollholz längs dünn ausrollen.

Zwei Drittel der Fläche mit flüssiger Butter bestreichen und mit Zimt, Zucker sowie Rosinen bestreuen. Ein Drittel mit Wasser bestreichen. Dann die Teigstücke der Länge nach aufrollen, in flüssige Butter tauchen und locker in eine gebutterte und mit Kristallzucker ausgestreute Form setzen.

An einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Buchteln auf das Doppelte vergrößert haben. Im vorgeheizten Backrohr bei 180° C goldgelb backen, bis sich die Buchteln voneinander lösen lassen.

Dieses Rezept stammt aus "Kärnter Küche - Die klassischen Rezepte" von Willi Tschemernjak, erschienen im Pichler Verlag. Fotos: Johannes Puch

Zutaten

Für ca. 20 Stück

  • 500 g Mehl, glatt
  • 120 g Butter, lauwarm 
  • 30 g Germ 
  • 250 ml Milch, lauwarm 
  • 5 Eidotter
  • 60 g Zucker
  • Salz 
  • Vanillezucker 
  • geriebene Zitronenschale 
  • flüssige Butter zum Bestreichen 
  • Zimt, Zucker und Rosinen für die Fülle 
  • Mehl für die Arbeitsfläche