Mrs. Austens Pudding

Rezept

Mrs. Austens Pudding
Dinner mit Mr. Darcy

Mrs Austen trug dieses Rezept in Reimform in das Haushaltsbuch von Martha Lloyd ein. Wie Mrs Austen bemühten sich viele Kochbuchautoren jener Zeit, sparsam zu wirtschaften. Sie verwendeten daher häufig Reste und sammelten Rezepte, die altbackenes Brot oder Kuchen mit frischem oder getrocknetem Obst kombinierten.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Falls Sie Zitronenzeste verwenden, lassen Sie diese in einem Topf mit der Milch einige Min. leicht köcheln. Dann die Zitronenzeste entfernen und die Butter in der Milch zerlassen.

Die Brotkrümel in eine Schüssel geben und die Milch-Buttermischung über die Brotkrümel gießen. Alles ½ Std. stehen lassen, bis sich die Brotkrümel vollgesogen haben.

Zucker, Johannisbeeren, Muskat oder Muskatblüte und die verquirlten Eier unterrühren. Die Masse in eine gefettete flache Tarteform füllen und mit 2 TL Zucker bestreuen.

Den Pudding ca. 40–50 Min. im vorgeheizten Backofen backen.

Mit geschlagener Sahne servieren.

Dieses Rezept stammt aus Dinner mit Mr. Darcy - Köstlichkeiten aus Jane Austens Welt von Pen Vogler, erschienen im Callwey Verlag.

Fotos: Callwey Verlag / Dinner mit Mr. Darcy

Zutaten

  • 475 ml Milch
  • 1 Zeste von 1 unbehandelten Zitrone (nach Belieben)
  • 85 g Butter
  • 225 g Brotkrümel vom Vortag
  • 110 g extrafeiner Zucker und 2 TL Zucker zum Bestreuen
  • 170 g Johannisbeeren
  • ¼ TL frisch geriebener Muskat oder gemahlene Muskatblüte
  • 5 Eier, verquirlt
  • Sahne, geschlagen, zum Servieren
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren