Orientalische Aprikosenkonfitüre mit Pistazien

Rezept

1. Die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Die Früchte mit dem Zucker mischen. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Zitronenschale und –saft, Kreuzkümmel und Pistazien zu den Früchten geben und das Ganze zugedeckt mindestens 12 Stunden ziehen lassen.

2. Die Mischung einmal aufkochen, in eine kalte Schüssel umfüllen und noch einmal mindestens 12 Stunden ziehen lassen.

3. Den Fruchtsirup durch ein Sieb in einen mittelgroßen Topf abgießen und ca. 10 Minuten bei starker Hitze einkochen, bis die Temperatur des Sirups ca. 105 Grad beträgt; Sie erkennen den richtigen Zeitpunkt daran, dass der Sirup nicht mehr schäumt. Stattdessen steigen größere, klare Blasen auf, der Sirup glänzt seidig-samtig. Die Früchte in den Sirup geben und unter vorsichtigem Rühren 5 Minuten kochen lassen. Eine Gelierprobe machen, falls die Konfitüre noch nicht fest wird, die Kochzeit um einige Minuten verlängern, bis die Konfitüre geliert. Den Topf vom Herd nehmen, die Konfitüre in heiß ausgespülte Gläser füllen und sofort mit Schraubdeckeln verschließen.

Quelle: Marmeladen und Gelees Hans Gerlach. GU Verlag

 Foto: © GU Verlag / Susanna Bingemer

Zutaten

für ca. 1100 ml:

  • 600 g aromatische, aber nicht zu weiche Aprikosen
  • 400 g Zucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Msp. gemahlener Kreuzkümmel
  • 50 g grüne Pistazien
  • Hilfreich: Zucker- oder Einkochthermometer
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren