Panna cotta mit geröstetem Rhabarber

Panna cotta mit geröstetem Rhabarber

Milch, Vanilleschoten und –mark, Zitronenschale und die Hälfte der Crème double in einen kleinen Topf geben und etwa 10 Min. leicht köcheln, bis sich die Flüssigkeit um ein Drittel reduziert hat. Von der Kochstelle nehmen und die eingeweichte Gelatine einrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Etwas abkühlen lassen, in den Kühlschrank stellen und gelegentlich umrühren, bis die Mischung auf der Rückseite eines Löffels haften bleibt. Die Vanilleschoten herausnehmen. Den Staubzucker mit der restlichen Crème double verrühren. Die beiden Sahnemischungen miteinander vermengen. In 4 Dessert-Förmchen, Espressotassen oder kleine Gläser füllen. Zudecken und 1 Stunde kalt stellen. Den Rhabarber schälen, in 4 cm lange Stücke schneiden, mit dem Zucker bestreuen und unter dem Backofengrill leicht anbräunen. Ingwer, Zimt und Schaumwein langsam erhitzen und über den gerösteten Rhabarber gießen, zudecken und etwa 30 Min. ziehen lassen. Zum Servieren tauchen Sie die Förmchen oder Tassen in köchelndes Wasser, damit sich der Inhalt lösen kann, und stürzen die Masse dann auf einen Teller – neben den Rhabarber mit der Sauce (die Zimtstange entfernen). Sie können den Rhabarber aber auch auf den Förmchen oder Gläsern verteilen und so servieren. Schmeckt auch mit frischen Feigen und Honig oder karamellisierten Blutorangen. Tipp: Lecker auch mit etwas Zitronenbasilikum.

Zutaten

Zutaten für 4 Personen:

  • 70 ml Milch
  • 2 Vanilleschoten, aufgeschlitzt und Mark entfernt
  • Schale von 1 unbehandelten Zitrone, fein gerieben
  • 375 g Crème double
  • 2 Blatt Gelatine, in Wasser eingeweicht
  • 70 g Staubzucker
  • 200 g Rhabarber
  • 2 EL Zucker
  • 1 daumengroßes Stück frischer Ingwer, geschält und gerieben
  • 1 Zimtstange (ca. 2,5 cm)
  • 120 ml Sekt, Prosecco oder anderer Schaumwein
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren