Pralinen mit gesalzenen Nüssen

Rezept

 

1 Bitterkuvertüre mit einem großen scharfen Messer fein zerkleinern.

2 Erdnüsse mit einem scharfen Messer gleichmäßig, aber nicht zu fein hacken.

3 Sahne in einer Schüssel im warmen Wasserbad erhitzen. Kuvertüre in 3 Schüben unter Rühren darin schmelzen lassen. Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und die Masse etwa 10 Minuten abkühlen lassen.

4 Erdnussbutter, Butter und Vanillezucker in einer Rührschüssel cremig rühren. Abgekühlte Kuvertüre und geriebene Mandeln einrühren.

5 Pralinenmasse abgekühlt etwa 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

6 Gehackte Erdnusskerne in eine kleinere Schüssel geben. Mithilfe von 3 Teelöffeln haselnussgroße Portionen abstechen, zu Kugeln formen und in den gehackten Erdnusskernen kreisend wälzen.

7 Pralinen auf Backpapier setzen, im Kühlschrank fest werden lassen und kühl aufbewahren.

 

Varianten:

Statt naturbelassene geriebene Mandeln 50 Gramm geröstete und gesalzene Erdnüsse in einem elektrischen Zerhacker fein zerkleinern – das dauert dann 5 bis 8Minuten länger.

Einige Pralinen nur in wenig grobkörnigem Fleur de sel wenden.

 

Aus: Express Pralinen. Karin Iden. südwest Verlaghttp://www.gu.de/buecher/teubner/handbuecher/21101-das-teubner-handbuch-desserts/

Foto: © südwest Verlag

Zutaten

        Für 20 Stück

        • 150 g Bitterkuvertüre
        • 50 g Erdnüsse, geröstet und gesalzen
        • 75 g Sahne
        • 60 g feine Erdnussbutter (creamy)
        • 10 g Butter
        • 2 TL Vanillezucker
        • 50 g naturbelassene Mandeln, gerieben

        Zubereitungszeit: ca 25 Min. (ohne Kühlzeit)

        Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren