Rohrnudeln mit Kirschen

Rezept

Rohrnudeln
Die pure Lust am Landleben

Auflaufform einfetten und mit Zimtzucker ausstreuen. Aus allen angeführten Zutaten von Mehl bis Salz einen Hefeteig herstellen: Mehl auf ein Brett sieben, eine Mulde hineindrücken, darin die zerbröselte Hefe mit lauwarmer Milch und Zucker ansetzen. Ist der Vorteig aufgegangen, Eier, Butter und Salz hinzufügen und verkneten.

Den Teig in 12 Teile teilen, zu Kugeln drehen und anschließend flachdrücken. Auf jedes Teigstück 2 Kirschen legen und mit Zimtzucker bestreuen. Danach den Teig über die Kirschen ziehen, wieder zur Kugel formen und mit der glatten Seite nach oben in die Form setzen.

Zugedeckt 15 Minuten gehen lassen, bis sich die Rohrnudeln sichtlich vergrößert haben. Dann im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 45 Minuten backen. Die Rohrnudeln sind fertig, wenn sie eine schöne braune Farbe angenommen haben. Wenn man darauf klopft, müssen sie hohl klingen.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Die pure Lust am Landleben“ von Marlies Heinritzi (Text: Christiane Widmayr-Falconi), erschienen im mosaik-Verlag. Foto: Maira Falconi Borja

Zutaten

Für 12 Stück:

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe (à 42 g)
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 80 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 24 entsteinte Kirschen
  • Zimtzucker