Rosmarin-Honig-Eis

Rezept

1. Die Rosmarinzweige waschen und trocken tupfen. Akazienhonig mit Sahne und Rosmarinzweigen in einen Topf geben, langsam erhitzen und kurz aufkochen lassen. Die Mischung 30 Min. im Kühlschrank abkühlen lassen.

2. Honig-Rosmarin-Sahne durch ein Sieb gießen. Creme fraiche mit Topfen und Puderzucker glatt rühren. Rosmarinsahne unterrühren. Die Eismasse in die Eismaschine füllen und in 30-40 Min cremig fest frieren lassen.

3. Das fertige Eis sofort servieren oder in eine Gefrierbox mit Deckel füllen und tiefkühlen.

Variante Kirsch-Rosmarin-Eis
100 g Sauerkirschen ohne Stein (frisch oder TK) mit 2 EL Kirschsaft und 50 g Puderzucker aufkochen, fein pürieren und 30 Min. im Kühlschrank abkühlen lassen. Dann vorsichtig unter die fertige Rosmarin-Honig-Eismischung geben und in der Eismaschine cremig frieren.

Quelle: Eis & Sorbets Christa Schmedes. GU Verlag

 Foto: © GU Verlag / Jörn Rynio

Zutaten

  • 2 Rosmarinzweige
  • 2 EL Akazienhonig
  • 200 g Sahne
  • 200 g Creme fraiche
  • 100 g Topfen
  • 30 g Puderzucker

Für 6 Portionen:
25 Min . Zubereitung/30 Min Kühlen/30-40 Min. frieren
Pro Portion: ca 290 kcal

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen:

Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren