Warmer Lebkuchen mit Schokoladesauce

Rezept

Warmer Lebkuchen mit Schokoladesauce
Kärntner Küche

Butter, Staubzucker, Eidotter und Lebkuchengewürz schaumig rühren. Eiklar mit Kristallzucker steif schlagen und unterheben. Den Löskaffee in 1 EL Wasser auflösen und mit den übrigen Zutaten einmelieren.

Eine Kastenoder Rehrückenform mit Butter ausstreichen und mit Zucker ausstreuen. Die Masse einfüllen und im vorgeheizten Backrohr bei 170° C ca. 50 Minuten backen. Währenddessen die Temperatur eventuell auf 160° C reduzieren.

Für die Schokoladesauce die in Stücke gebrochene Schokolade gemeinsam mit Schlagobers aufkochen und gut durchrühren. Kuchen aus der Form stürzen und mit Grand Marnier etwas anfeuchten.

In ca. 3 cm breite Portionsstücke teilen, anrichten und mit der vorbereiteten Schokoladesauce übergießen. Mit glattgerührtem Sauerrahm Streifen darüberziehen, mit grob gehackten Pistazien kernen bestreuen.

Nach Belieben Schlagobers steif schlagen und damit Rosetten aufspritzen. Mit Preiselbeeren garnieren.

Dieses Rezept stammt aus "Kärnter Küche - Die klassischen Rezepte" von Willi Tschemernjak, erschienen im Pichler Verlag. Fotos: Johannes Puch

Zutaten

Für 10 Portionen

  • 100 g Butter 
  • 6 Eidotter 
  • 50 g Staubzucker 
  • 1 KL Lebkuchengewürz 
  • 50 g Walnüsse, gerieben
  • 50 g Haselnüsse, gerieben 
  • 100 g süße Brösel (Kuchen-, Biskotten-, Keksbrösel) 
  • 6 Eiklar
  • 50 g Feinkristallzucker 
  • 1 EL Löskaffee 
  • Butter und Zucker für die Form 
  • 80 ml Grand Marnier zum Befeuchten

Sauce 

  • 200 g Schokolade
  • 200 ml Schlagobers

Garnitur

  • Sauerrahm, Schlagobers 
  • Pistazienkerne, Preiselbeergelee oder -marmelade

 

 

Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren