Cremige Karamelltorte

Rezept

Boutique Baking

Peggy Porschens Tipp: Die Biskuitböden einen Tag vor dem Servieren backen. Den Zuckersirup herstellen, während die Böden backen. Am Tag des Verzehrs die Buttercremefüllung herstellen, die Torte zusammensetzen und dekorieren. Kakaopulver unmittelbar vor dem Servieren auftragen, da das Kakaopulver nach einigen Stunden Feuchtigkeit aus der Buttercreme aufgesaugt hat.

Backofen auf 175°C / Gas Stufe 4 vorheizen. Die Formen einfetten und die Böden mit Backpapier auslegen.

Herstellung der Biskuitböden: Butter, Zucker, Salz und Vanillemark in eine Rührschüssel geben und zu einer blassen und luftigen Creme verrühren. In einer anderen Schüssel die Eier leicht schlagen und unter schnellem Schlagen langsam in die Buttermischung geben. Wenn die Mischung beginnt sich zu trennen oder zu gerinnen, kein Ei mehr zugeben und 2-3 EL Mehl in die Masse schlagen, die dadurch wieder gebunden wird. Wenn das gesamte Ei in die Buttermischung eingebunden ist, Mehl einsieben und nur so lange rühren, bis sich die Masse gerade eben zu einem Teig fügt. Dadurch bleibt das Biskuit leicht und luftig.

Den Teig entweder nach Augenmaß oder mit Hilfe der Küchenwaage gleichmäßig auf die Backformen aufteilen. 15-20 Minuten lang backen. Bei Verwendung tieferer Backformen kann sich die Backzeit verlängern. Die Biskuitböden sind fertig, wenn die Seiten beginnen, von den Rändern der Formen weg zu schrumpfen und die Oberflächen goldbraun sind. Eventuell ein sauberes Messer oder Holzspießchen in die Mitte eines jeden Bodens einführen; es sollte beim Herausziehen sauber sein.

Herstellung des Zuckersirups: Während die Böden backen, den Zuckersirup vorbereiten. Wasser, Zucker und Vanilleschote in einen Topf geben und aufkochen lassen. Köcheln lassen, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben. Zur Seite stellen und leicht abkühlen lassen. Die fertigen Biskuitböden 10 Minuten lang außerhalb des Backofens ruhen lassen. Mit einem Backpinsel die Oberflächen der Böden mit Sirup bestreichen, solange sie noch warm sind; dadurch wird der Sirup schneller aufgesogen.

Solange die Böden gerade noch warm sind, mit einem Messer einmal um den Innenrand der Form herum fahren und dann die Böden aus den Formen nehmen und auf einem Gitter vollkommen abkühlen lassen.

Die abgekühlten Böden sofort in Frischhaltefolie einwickeln und über Nacht bei Raumtemperatur aufbewahren. So bleibt die Feuchtigkeit im Teig erhalten und die Böden erreichen die perfekte Textur für die Verarbeitung.

Herstellung der Buttercremefüllung: Butter, Puderzucker und Salz in eine Rührschüssel geben und zu einer sehr blassen und luftigen Creme verrühren. Dulce de leche zur Mischung hinzufügen und zu einer glatten Masse verrühren.

Zusammensetzen der Torte: Die drei Böden von Krümeln säubern und ein Drittel der Buttercreme zwischen den unteren und den mittleren Boden geben, die Oberflächen mit Brandy-Sirup tränken. Die Torte umhüllen, indem die verbleibende Buttercremefüllung darüber gegossen wird oder die Oberseite und Seiten damit bestrichen werden.

Dekorieren: Die gekühlte Torte mit einer weiteren, großzügigen Schicht Buttercreme überziehen und mit Hilfe eines gezahnten Schabers Rillen in die Seiten graben, um ein Fass zu gestalten. Wenn das „Kunstwerk“ nicht gleich beim ersten Mal gelingt, einfach überstehende Buttercreme abschaben und von vorne beginnen, bis das Resultat überzeugt. Die Oberseite mit einem Palettenmesser säubern.

Kühlen, bis die Torte fest ist. Vor dem Servieren die Oberseite der Torte großzügig mit Kakaopulver bestreuen. Die Torte bei Raumtemperatur servieren, sie schmeckt am besten innerhalb der ersten drei Tage nach dem Backen, hält aber mitunter eine Woche lang.

Quelle: Peggy Porschen, Boutique Baking, Köstliche Kuchen, Cupcakes und Teatime-Leckereien, erschienen in der Edition Fackelträger, Fotos: Georgia Glynn Smith

Zutaten

Für das Biskuit

  • 200 g weiche Butter
  • 200 g extrafeiner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Mark einer Vanilleschote
  • 4 Eier der Größe M
  • 200 g Mehl, mit 2 Teelöffel Backpulver vermischt

Für den Zuckersirup

  • 150 ml Wasser
  • 150 g extrafeiner Zucker
  • ausgeschabte Vanilleschote
  • 2 EL Brandy

Für die Buttercremefüllung

  • 100 g Butter
  • 100 g Puderzucker, gesiebt
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Dulce de leche oder eine Dose gesüßte Kondensmilch, 3 Stunden im Wasserbad erhitzt

Für die Dekoration

  • ca. 2 EL Kakaopulver
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren