Himbeer-Torte

Rezept

Himbeertorte

Für den Teig die Butter in Würfeln schneiden und im heißen Wasserbad zur Hälfte schmelzen lassen. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts 5 Minuten schaumig schlagen, dabei nach und nach die Eier zugeben. Das Backpulver, das Mehl und die Mandeln mischen und mit einem Schneebesen unter die Buttermasse heben. Springform (18-22cm Durchmesser) fetten und bemehlen. Den Teig gleichmäßig in der Springform verstreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Celsius (Gasstufe 2-3, Umluft: 170 Grad Celsius) auf der 2. Schiene von unten ca 1 Stunde backen.

Kuchen lauwarm aus der Springform nehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen. Für die Creme Himbeeren, Zucker und 5 Esslöffel Wasser aufkochen lassen und durch ein Sieb streichen. Himbeerpüree abkühlen lassen. Butter mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen und den ausgekühlten Himbeersaft langsam zugießen. Weiterschlagen, bis eine luftige Buttercreme entsteht.

Kuchen 3-mal quer durchschneiden, auf 3-4 Kuchenböden 2-3 Esslöffel Himbeercreme verstreichen, Böden übereinandersetzen, als letztes den Boden ohne Creme, und leicht andrücken. Mit einer Palette den Tortenrand mit Himbeercreme bestreichen. Restliche Creme in einem Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und die Torte mit Tupfern sowie mit weißen Schokoladenraspeln verstreichen.

Die Torte vor dem Servieren 1-2 Stunden kühl stellen.

Quelle: Zuckersüß. Das Liebesbackbuch mit süßen Kreationen von Christine Bergmayer. 99 Pages.

Foto: 99Pages

Zutaten

Teig:

  • 250 g Butter
  • 220 g Zucker
  • Salz
  • 5 Eier
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 200 g Mehl
  • 80 g gemahlene Mandeln

Creme:

  • 350 g Himbeeren
  • 80 g Zucker
  • 300 g Butter (zimmerwarm)

Zum Dekorieren:

  • weiße Schokoladenraspeln