Sachertorte

Rezept

Handwarme Butter und Staubzucker schaumig rühren, nach und nach Eidotter einrühren. Schokolade im Backrohr lippenwarm schmelzen, in den Abtrieb einmengen. Eiklar mit Kristallzucker zu festem Schnee schlagen, ebenfalls unter den Abtrieb heben. Mehl vorsichtig untermengen. In gebutterte, bemehlte Tortenform füllen, Masse nach außen streichen, wodruch eine Mulde entsteht. Im vortemperierten Backrohr backen. 
Torte erkalten lassen, aus der Form lösen, horziontal einmal durchschneiden. Mit passierter Marmelade dünn füllen, zusammen setzen, seitlich und oben mit Marmelade zart bestreichen. Mit Sacherglasur auf Glaciergitter glacieren.

Glasur:

Zucker, Schokolade und Wasser unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Mit nassem Pinsel die Zuckerkristalle vom Gefäßrand waschen. Lösung zum "kurzen Faden" kochen (104°). Gefäß in kaltes Wassser stellen. Mit Kochlöffel (bauchige Rückseite) die Glasur am Gefäßrand reiben (tablieren), bis die Glasur eine dickliche Konsistenz aufweist. Torte glacieren.
Backrohrtemperatur: 180°, Dauer ca. 1 Stunde

 

 

Zutaten

  • 130 g Butter
  • 110 g Staubzucker
  • 6 Eidotter
  • 6 Eiklar
  • 130 g Schokolade
  • 130 g Mehl
  • 110 g Kristallzucker
  • 150 g Marillenmarmelade
  • Butter zum Ausstreichen
  • Glasur:
  • 300 g Staubzucker
  • 250 g Kochschokolade
  • 120 g Wasser
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren