Valerie Prospère

Rezept

Valerie Prospère
300 Gramm Glück

Backrohr auf 180°C vorheizen, Backtrennpapier auf Blechgröße (37,5 x 46,5 x 2 cm) zuschneiden und Blech damit auslegen. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Kochlöffel vermischen. Danach die flüssigen Zutaten dazugeben und auf niedrigster Stufe mit dem Mixer ca. 20 Sekunden lang verrühren. Die Masse gleichmäßig auf das Blech streichen und ca. 20 Minuten backen.

Für die Creme: Die Kuvertüre in kleine Stücke hacken. Schlagobers in einem Topf erhitzen, sobald es aufkocht von der Herdplatte nehmen und die Kuvertüre einrühren. Vollständig schmelzen und in einer Schüssel über Nacht auskühlen lassen. Vor der Verwendung den Frischkäse unterrühren (1 Minute mit dem Handmixer auf höchster Stufe).

Für ein Törtchen „Valerie Prospère“ werden 2 Kuchenlagen im Durchmesser von 5 cm mit einer Cremelage zusammengesetzt. Rundherum 1-2 mm dick mit Creme einstreichen und mit Modelliermarzipan eindecken und mit Wasser befeuchten. Danach kommt der weiße Fondant um das Törtchen. Den unteren Abschluss bildet ein Seidenband (mit Zuckerkleber befestigt.

Die Blüte wird aus unterschiedlich Grün eingefärbtem weißen Fondant und mithilfe von Ausstechern in verschiedenen Größen gefertigt. Die Linien werden mit Eiweißspritzglasur (Royal Icing) gezeichnet.

Das Buch „300 Gramm Glück“ von Renate Gruber, mit Fotografien von Harald Eisenberger, ist erschienen im CBV Brandstätter Verlag.

Zutaten

Schoko-Orangen-Kuchen

  • 500 g glattes Weizenmehl
  • 90 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 450 g Kristallzucker
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 4 TL Orangenzesten
  • 600 ml Sojamilch
  • 240 ml Sonnenblumenöl

Dunkle Schoko-Frischkäse-Ganache

  • 300 g dunkle Kuvertüre
  • 200 ml Schlagobers
  • 100 g Frischkäse
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren