Indianerkrapfen

Rezept

Nüsse mit Staubzucker, Vanillemark, Zimt und 1(!) Eiklar verrühren. Restliches Eiklar zu Schnee schlagen und mit Kristallzucker fest ausschlagen. Schnee nach und nach unter die Nussmasse heben. Masse in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle (runde Öffnung) füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech 20 gleich große Krapfen spritzen (die Hälfte davon für den Boden etwas flacher auftragen). Staubzucker darüber sieben. Bei 80-100° C im Backrohr bei leicht geöffneter Tür 2 ½ bis 3 Stunden mehr trocknen als backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und trocken öagern. Für die Creme Erdbeeren mit Staubzucker pürieren, durch ein Sieb passieren und mit Cointreau aromatisieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, etwas Erdbeermark erwärmen, ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Zum restlichen Erdbeermark geben. Obers mit Staubzucker aufschlagen, unter das Erdbeermark heben und 2 Stunden kühl stellen. Erdbeermousse mit einem Dressiersack auf die Böden dressieren (aufspritzen) und die Deckel aufsetzen. Tipp: Nach dem gleichen Rezeot lassen sich übrigens etwa 20 kleine Petits Fours herstellen.

Zutaten

Zutaten für 20 Stück:

  • 8 Eidotter
  • 10 Eiklar
  • 140 g Kristallzucker
  • 100 g Maisstärke (Maizena)
  • 100 g Mehl
  • Marillenmarmelade zum Bestreichen
  • 10 g Vanillezucker
  • 750 ml Schlagobers
  • 25 g Staubzucker
  • 250 g Sacherglasur
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren