Frühstücksmäuse

Rezept

Magerquark in einem Sieb abtropfen lassen und dann in eine Schüssel geben. Öl zum Quark geben in Schüssel 1 kippen. Das Ei aufschlagen, dazugeben und mit dem Rührgerät verrühren. 2 EL Milch dazu. 1 Prise Salz dazugeben und gut verrühren.

300 g Mehl abwiegen und durch das Sieb in Schüssel 2 sieben. 1 Pck. Backpulver über das Mehl streuen, mischen.

Die erste Mehlhälfte unter den Teig rühren. Dann die zweite Hälfte rasch mit den Händen unterkneten, bis der Teig glatt und  gleichmäßig wird. Den Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Ofen auf 180 Grad C (160 Grad C Umluft) vorheizen.

Aus dem Teig Kugeln so groß wie ein Ei rollen. Aus den Kugeln Tropfen formen. Das spitze Ende etwas in die Länge rollen als „Mäuseschwanz“. Am anderen Ende mit Daumen und Zeigefinger die Ohren in den Kopf zwicken. Mit einem Holzstäbchen Löcher als Augen piksen. Backpapier auf das Backblech legen und die Mäuse daraufsetzen.

2 EL Milch mit dem Eigelb vermischen und die Mischung mit einem Pinsel auf die Mäuse streichen.

Die Mäuse 15 bis 20 Minuten goldgelb backen.

Tipp: Rosinen verwenden um den Mäusen Augen zu basteln!

Quelle:Willi kocht. Kinderleichte Rezepte für Groß und Klein. Südwest-Verlag.

Foto: © Südwest Verlag/Maike Jessen

Zutaten

  • 150 g Magerquark
  • 6 EL Öl (kein Olivenöl)
  • 1 Ei, 1 Eigelb
  • 2 EL Milch
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Clubbereich

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Du hast einen Veranstaltungstipp für uns, dann sende ihn uns an redaktion(at)mehlspeiskoenig.at