Kristallzuckereier

Rezept

Diese regenbogenfarbenen Eier eignen sich wunderbar für Osterdeko oder als essbares Geschenk. In jedes Ei kann man eine Kleinigkeit als Überraschung legen.

1. Den Zucker auf vier unterschiedliche Schüsseln verteilen, in jede 1/2 TL Trockeneiweiß geben und vermischen.

2. 1/2 TL Wasser in eine kleine Schüssel geben und etwas Lebensmittelfarbe mit einem Zahnstocher einrühren. Am besten eignen sich Pastelltöne.

3. Das gefärbte Wasser in eine Schüssel Zucker geben und gut vermischen. Der Zucker fühlt sich dann wie feuchter Sand an. Wenn Sie ihn drücken, sollte die Form Ihrer Hand zu sehen sein - dann ist er fertig.

4. Schritt 2 und 3 wiederholen, bis Sie 4 Schüsselchen mit Zucker in 4 unterschiedlichen Farben haben.

5. Mit einem Teelöffel etwas farbigen Zucker in die Form geben und mit dem Finger festdrücken.

6. Dasselbe mit einer zweiten Farbe wiederholen und so mit den einzelnen Lagen fortfahren, dabei jede Lage einzeln festdrücken. Sie sollten mindestens 3-4 Lagen in verschiedenen Farben haben.

7. Wenn alle Formen bis oben voll sind, die Oberfläche glätten und überschüssigen Zucker entfernen. Ein Blatt Wachspapier auf ein Backblech legen und dieses auf die Form legen. Gut festdrücken, dann vorsichtig die Form drehen.

8. Vorsichtig die Form heben - die Eier sollten fest stehen bleiben. An einem kühlen, trockenen Ort auf dem Backblech trocknen lassen. Mindestens 4 Stunden oder über Nacht trocknen lassen.

9. Wenn die Eier trocken sind, jedes Ei mithilfe eines Teelöffels glätten, dann aushöhlen: Dazu den Löffel in die Mitte des Eis stellen und zu drehen anfangen. Fortfahren, bis der Rand des Eis etwa 5-6mm dick ist. EIn kleines Geschenk darin verstecken, dann zwei Hälften zu einem Ei zusammenfügen.

Ergibt 6 Eier.

Quelle: Süße Kostbarkeiten. Köstliche Schmuckstücke backen, dekorieren und verschenken. Laura Tabor. Thorbecke Verlag.

 

Zutaten

  • 4x125g extrafeiner Zucker
  • 4x1/2 TL Trockeneiweiß
  • Verschiedene Lebensmittelfarben

Ausrüstung:

  • Zahnstocher
  • Form für Eier
  • Wachspapier
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren