Bunte Fondant-Törtchen

Rezept

Fondant-Törtchen
Party Cakes

Für das Biskuit den Backofen auf 200°C vorheizen. Butter, Zucker und Vanillearoma zu einer luftigen Creme verrühren und in einer zweiten Schüssel die Eier verschlagen und zur Buttermischung geben. Auf niedriger Stufe das Mehl einrühren und auf ein mit Papier ausgekleidetes Blech (30x40 cm) streichen und ca. 25 Minuten backen.

Die Zutaten für die Buttercreme auf mittlerer Stufe leicht und luftig schlagen, überflüssige Creme in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren und vor der Verwendung auf Raumtemperatur bringen.

Mit dem Messer die Kruste vom Biskuit kratzen und das Biskuit mit der Oberseite nach unten auf das Blech legen. Biskuit horizontal in zwei Hälften schneiden. Die obere Hälfte zur Seite stellen. Mit einem Backpinsel die Oberfläche des unteren Bodens mit Vanillesirup tränken, dann mit Buttercreme und mit Himbeerkonfitüre bestreichen. Die obere Biskuithälfte darauf legen. In Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Sobald das Biskuit fest ist, die Aprikosenkonfitüre erwärmen, das Biskuit auswickeln und mit dem Pinsel eine dünne Schicht Konfitüre auf die Oberseite pinseln. Die Arbeitsoberfläche mit Puderzucker bestäuben und das Marzipan darauf auf eine Stärke von 3 mm ausrollen. Auf die Größe des Biskuits zuschneiden, mit dem Rollstab hochheben und auf das Biskuit legen. Das marzipanbedeckte Biskuit in Vierecke von 5 cm Seitenlänge schneiden oder Herzen ausstechen. Die Oberfläche nochmals mit Aprikosenglasur bestreichen.

Fondant in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben, mit heißem Wasser bedecken und ca. 15 Minuten lang weich werden lassen. Das Wasser abschütten und die übrigen Zutaten (außer Farbe) hinzufügen. In der Mikrowelle ca. 3 Minuten lang bei mittlerer Hitze erwärmen. Gut verrühren, dann eine weitere Minute lang erhitzen. Fondant auf verschiedene Schüsseln, in die die Häppchen passen, aufteilen und verschieden einfärben. Vor dem Eintauchen jeweils eine Schüssel mit gefärbtem Fondant sanft in der Mikrowelle auf mittlerer Stufe 20 Sekunden lang erwärmen, bis der Fondant warm und dickflüssig ist. Der Fondant darf niemals kochen!

Fondant umrühren und die Häppchen zunächst mit der Oberseite nach unten eintauchen. Zum Herausnehmen Häppchen an der Unterseite mit dem Finger, an der Oberseite mit der Pralinengabel halten. Darauf achten, dass die Gabel nicht in das Marzipan stößt, den Kuchen einfach sanft anheben und direkt auf das Kuchengitter legen, dann liegen lassen, damit die Glasur fest werden kann. Die Häppchen vom Gitter nehmen und in die Papierförmchen geben. Das geschieht am besten mit leicht angefeuchteten Fingern, damit die Glasur nicht kleben bleibt.

Quelle: Party Cakes, Peggy Porschen, erschienen in der Edition Fackelträger. Fotografie: Georgia Glynn Smith 

Zutaten

1 rechteckiges Blech Vanillebiskuit:

  • 400 g gesalzene Butter, weich
  • 400 g Zucker
  • 8 zimmerwarme Eier der Größe M
  • 400 g Mehl, mit 15 g Backpulver gemischt
  • Mark von 2 Vanilleschoten

150 ml Zuckersirup mit Vanille (Zutaten ergeben ca. 500 ml):

  • 250 g Zucker
  • 250 ml Wasser
  • Mark einer Vanilleschote

150 g Vanille-Buttercreme (Zutaten ergeben 500 g):

  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Puderzucker, gesiebt
  • Mark einer Vanilleschote

150 g Himbeerkonfitüre

Fondant Icing:

  • 1,5 kg Fondant
  • 150 ml Zuckersirup
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Glucosesirup
  • Auswahl an Lebensmittelfarben

200 g Aprikosenkonfitüre, durch ein Sieb gestrichen

100 g Puderzucker

500 g Marzipan

 

 

 

 

Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren