Knusper-Gugl

Rezept

1 Die Zutaten vor der Zubereitung auf Zimmertemperatur bringen. Gugelhupfformen einfetten und mit Mehl bestäuben. Backofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 

2 Ei trennen und Eiweiß schaumig schlagen. Kalt stellen. Butter und gesiebten Puderzucker erhitzen. Eigelb mit Eierlikör vermischen und unterrühren. Mehl sieben und mit dem Salz sukzessive einrühren. Bonbons klein hacken, dazugeben. Den Eischnee unterheben. 

Teig in die Gugelhupfformen füllen und im vorgeheizten Backofen im unteren Drittel ca. 13 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und herauslösen. 

Tipps: Arbeit lohnt sich doch: Je mehr man Eiweiß schlägt, umso fluffiger wird der Gugl – und das gilt immer und für jeden Gugl. Aber nicht vergessen, zwischendurch kalt zu stellen, sonst fällt das Eiweiß wieder zusammen.

Quelle: "Feine Kuchenpralinen. Süße Backideen für kleine Gugelhupfe." Chalwa Heigl. Verlag: Südwest

Foto: © Maja Smend / Südwest Verlag. 

Zutaten

Für 18 Gugl:

  • 20 g Butter und Mehl für die Formen
  • 50 g Ei (1 mittelgroßes)
  • 70 g Butter
  • 60 g Puderzucker
  • 35 ml Eierlikör
  • 80 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Daim-Bonbons

Zubereitungszeit 15 Minuten plus Backzeit

Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren