Raspberry Moskito

Rezept

Raspberry Moskito
Hercules' Cocktailbar

Limettenachtel mit dem Zucker zerstampfen, bis sich der Zucker aufgelöst hat, dann die Minze dazugeben und ausdrücken. Das Glas mit Crushed Ice füllen, den Lime Juice und das Himbeer- bzw. Mangopüree (Mango Moskito) darübergeben und mit Ginger Ale bzw. Red Bull (Red Moskito) auffüllen. Mit Himbeere bzw. Mango und Minzzweig garnieren.

Geschichte zum Cocktail:

Bis zur Mitte des letzten Jahrhunderts wurde Minze nur auf Wunden gelegt. Erst dann begann man, Minze zu »lutschen«. Um ihre erfrischende Wirkung zu konzentrieren, legte man sie als eine Art Maische (»Moja«) ein – wovon sich »Mojito« (»der kleine Eingelegte«) ableitet. Die ätherischen Minzöle bewirken eine Steigerung von Wahrnehmung und Wachsamkeit, getrunken wirken sie sehr belebend.

Das Rezept stammt von Hercules Tsibis aus dem Buch Hercules' Cocktailbar, erschienen im südwest Verlag. Foto Copyright: © Südwest Verlag/Bernhard Lehn

Zutaten

Raspberry Moskito

  • 4 Limettenachtel
  • 1 EL brauner Rohrzucker
  • 8–10 Minzblätter
  • 2 cl Rose’s Lime Juice
  • 4 cl Himbeerpüree
  • 6–8 cl Schweppes Ginger Ale
  • frische Himbeere und Minzzweig zum Garnieren

Ableitung:

Mango Moskito

  • 4 cl Mangopüree
  • Mangospalte zum Garnieren

New4you:

Red Moskito

  • 6-8 cl Red Bull
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren