Rumtopf für die Party

Rezept

Vorbereiten: Das Gefäß sorgfältig mit heißem Wasser ausspülen und gut abtropfen lassen.

Zubereiten:

Im Juni: Erdbeeren waschen und putzen. Große Früchte halbieren oder vierteln.

Im Juli: Süßkirschen waschen und entsteinen. Aprikosen und Pfirsiche mit kochendem Wasser überbrühen und etwa 5 Min. stehen lassen. Die Früchte enthäuten, entsteinen und in kleinere Stücke schneiden.

Im August: Sauerkirschen und Mirabellen waschen und entsteinen.

Im September: Pflaumen oder Zwetschen waschen, entsteinen und vierteln.

Im Oktober: Weintrauben waschen, halbieren und entkernen.

Die Früchte in der oben genannten Reihenfolge (der Jahreszeit entsprechend) in das Gefäß geben. Bei jeder Fruchtzugabe etwa 300 ml STROH 60 mit 200 g Zucker (kristallinen Demerara Rohrzucker oder Bio Kirstallzucker von Wiener Zucker) verrühren und über die Früchte gießen. Die Früchte sollten immer etwa 1 cm mit der Flüssigkeit bedeckt sein. Man kann die Früchte auch mit einem passenden Teller beschweren. Das Gefäß gut verschließen und kühl und dunkel aufbewahren.

Bei jeder Fruchtzugabe den Rumtopf vorsichtig mit einem Metall- oder Kunststofflöffel durchrühren.

Tipps:
• Alle Früchte sollten reif aber fest sein und keine Druckstellen aufweisen.
• Besonders gut schmeckt der Rumtopf zu lauwarmem Vanille-Pudding von Dr. Oetker.
• Eine besondere Note bekommt der Rumtopf wenn Sie im August zusätzlich 300 g Honigmelone und im Oktober 300 g Bananen zugeben. Dazu die Honigmelone in Spalten schneiden, Kerne entfernen und Fruchtfleisch in kleinere Stücke schneiden. Bananen schälen und in Scheiben schneiden.

etwa 40 Portionen

1 Portion = etwa 180 g

Mehr Infos unter www.droetker.de

Mitspielen und Rumtopf gewinnen!

Gewinnspiel: Rumpot beim Früchte-Banditen gewinnen & STROH Rumtopf gewinnen!

Zutaten

Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren