STROH Rumtopf

Rezept

Beginne die Zubereitung des Rumtopfs mit den Erdbeeren - die restlichen Früchte werden dann ganz frisch zur jeweiligen Saison dazugegeben. Du entscheidest selbst, welches Obst du im Rumtopf haben möchtest. Erdbeeren, Kirschen, Weichseln, Marillen, Pfirsiche, Ringlotten, Zwetschken oder Birnen, aber auch exotische Früchte wie zum Beispiel Ananas, Mango oder Kiwi sind möglich.

Verwende nur tadellose gewaschene Früchte die du gut trockentupfst.

Alle Früchte werden entstielt und entkernt (bis auf die Kirschen), große Früchte halbiert, Marillen und Pfirsiche kommen ohne Haut in den Rumtopf, die Birnen werden geschält und ohne Kerngehäuse verwendet.

Als grundsätzliche Regel gilt: auf jeweils 500 gramm Obst kommen 250 Gramm kristalliner Demerara Rohrzucker oder Bio Kirstallzucker von Wiener Zucker und es wird immer mit soviel STROH aufgefüllt dass die Früchte 1-2 Finger breit bedeckt sind. Ganz zum Schluss kommt eine Zimt- und eine Vanillestange dazu, evtl. eine Handvoll Rosinen. Spätestens 4 Wochen nach den letzten Früchten musst du noch einmal 0,35lt STROH 60 nachfüllen.

Nach alter Tradition wird der Rumtopf am 1. Advent zum Genießen freigegeben und verfeinert Eis-Desserts, Obstsalate, Süßspeisen, aber auch Sekt oder Punsch. Gutes Gelingen!

Mehr Infos unter www.stroh.at.

Mitspielen und Rumtopf gewinnen!

Gewinnspiel: Rumpot beim Früchte-Banditen gewinnen & STROH Rumtopf gewinnen!

Zutaten

Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren