Himbeer-Schokoladen-Torte

Rezept

Zubereitung Schokoladenbiskuit:

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Eine beschichtete runde Form mit 10 g Butter einfetten. In einer mittelgroßen Schüssel 100 g weiche Butter und 100 g Zucker mit dem Handmixer schaumig schlagen. Anschließend nacheinander 100 g Mehl und 1 TL Backpulver, 2 große Eier, 2 EL Kakaopulver, eine Prise Salz und einen Spritzer Alkohol (zB Rum) unterrühren. Den Teig in die Form füllen, mit einer Palette glatt streichen und 20 Minuten auf dem Backofenrost backen. 

Zubereitung Torte:

Die Schokolade in Stücke brechen und in einem mittelgroßen Topf bei sehr geringer Hitze oder im Wasserbad schmelzen. Sobald sie zu schmelzen beginnt, vorsichtig mit einem Spatel umrühren. Die Schokolade glatt rühren, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Sie darf nicht vollständig erkalten, weil sie sonst wieder hart wird.

Das Kaffeepulver in einer Schale mit einem Esslöffel kochendem Wasser und dem Likör auflösen. Die Vanillesauce mit der geschmolzenen Schokolade verrühren und anschließend die Creme double unterrühren. 

Den Biskuit waagrecht halbieren. Eine Hälfte so zurechtschneiden, dass sie in eine Rundform passt, Den Boden damit auslegen, mit dem Kaffeesirup tränken, die Hälfte der Himbeeren darauf verteilen und mit der Hälfte der Schokoladencreme überziehen.

Die zweite Teigscheibe darauflegen und den Vorgang wiederholen.

Den Kuchen mit Frischhaltefolie abdecken und vor dem Servieren mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Quelle: Schokomagie. 150 verführerische Rezepte. Julie Andrieu. DK Verlag.

 

 

Zutaten

  • 100 g Schokolade (70% Kakaoanteil)
  • 2 EL Instant-Kaffeepulver
  • 2 EL Kaffeelikör
  • 200 g Vanillesauce
  • 300 g Creme double
  • 1 Schokoladenbiskuit
  • 300 g Himbeeren

 

 

Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren