Burgenlandkipferln

Rezept

Weinherzen

Für die Fülle Eiklar und Zucker zu Schnee schlagen. Haselnüsse mit dem Schneebesen langsam unterrühren. Die Masse dritteln.

Milch mit Germ verrühren. Eidotter und Kristallzucker dazugeben und mit dem Schneebesen verrühren. Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben, eine kleine Mulde machen. Milch-Germ-Mischung dazugeben und vorsichtig mit den Fingern Kreise ziehen, damit sich das Mehl und die Flüssigkeit verbinden können. Dann so lange kneten, bis ein fester Teig entsteht.

Die Butter dazugeben und weiterkneten. Bevor sich eine glatte Oberfläche beim Teig bildet, kommt das Salz dazu. Nun kneten, bis sich eine gleichmäßige, glatte Kugel formen lässt. Den Teig in 3 Teile teilen, mit Frischhaltefolie zudecken und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Anschließend den Teig messerrückendick in länglicher Form ausrollen und mit der vorbereiteten Fülle bestreichen. Den Teig einrollen und mit einem Ausstecher, dessen Durchmesser dem der Rolle entsprechen sollte, "Halbmonde" ausstechen.

Die Kipferln gleich auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech legen.

Bei 170 Grad Celsius 11-12 Minuten auf Sicht backen.

Nach dem Backen die Kipferln noch im heißen Zustand anzuckern.

Quelle: Hochzeitsbäckerei. Neue und traditionelle Rezepte für den besonderen Anlass. Christian Kaplan. pichler verlag.

Zutaten

    Teig:

    • 3 Pkg Germ
    • 1/4 l Milch, lauwarm
    • 3 Eidotter
    • 3 TL Kristallzucker
    • 500 g Mehl
    • 250 g Butter, klein geschnitten
    • 1 Pr. Salz

    Fülle:

    • 3 Eiklar
    • 200 g Kristallzucker
    • 300 g Haselnüsse, gerieben

      Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren