Dominosteine

Rezept

Weinherzen

Honig, Zucker und Butter erhitzen und rühren, bis sich alles gut verbunden hat. Ein wenig abkühlen lassen, dann Mehl und Eier zufügen. Pottasche und Hirschhornsalz in Rum auflösen, zusammen mit dem Lebkuchengewürz dazugeben und alles mit dem Schneebesen des Handrührgerätes gründlich unterrühren. Das Backrohr auf 160° C (Umluft) vorheizen. Eine Backform mit Backpapier auslegen.

Den Teig einfüllen und möglichst glatt streichen. Im heißen Ofen 20 – 25 Minuten backen. Die Teigplatte abkühlen lassen, dann einmal quer durchschneiden. Die Marzipanrohmasse auf etwas Staubzucker in der Größe der Teigplatte ausrollen. Eine Teigplatte zuerst mit der Hälfte des Gelees bestreichen. Die Marzipanplatte auflegen und festdrücken. Das restliche Gelee darauf verstreichen. Mit der zweiten Teighälfte abdecken und leicht andrücken. Dann in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

Für die Glasur Zucker, Wasser und die klein gehackte Schokolade unter Rühren erhitzen und 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die Glasur im heißen Wasserbad flüssig halten, da sie schnell fest wird. Die Würfel mithilfe einer langzinkigen Gabel eintauchen, auf Folie setzen und trocknen lassen. Kühl aufbewahrt sind die Dominosteine 2 – 3 Wochen haltbar.

Tipp: Für die Glasur kann man auch ca. 400 g Zartbitterkuvertüre oder Schokoladenglasur verwenden (über einem heißen Wasserbad schmelzen). Um die Steine zu verzieren, ca. 50 g weiße Kuvertüre schmelzen und in einen kleinen Spritzbeutel füllen.

Quelle: Wünsch dir was! Geschenke aus der Weihnachtsküche. Regine Stroner. Kosmos Verlag.

Zutaten

Zutaten für ca. 60 Stück:

  • 60 g Honig
  • 60 g brauner Zucker
  • 35 g Butter
  • 175 g Mehl
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 Msp. Pottasche
  • ½ TL Hirschhornsalz
  • 2 EL Rum
  • 1 gestr. EL Lebkuchengewürz

Für Füllung und Glasur:

  • 200 g Marzipanrohmasse
  • etwas Staubzucker
  • 300 g Weichsel- oder Ribiselgelee
  • 200 g Zucker
  • 1/8 l Wasser
  • 150 g Zartbitterschokolade
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren