Nougatsterne

Rezept

Weinherzen

Butter, Puderzucker, Salz, Zimt und Zitronenschale zu einer glatten Masse verrühren. Eigelb und Haselnüsse hinzufügen. Mehl und Backpulver mischen, sieben und einkneten. Es entsteht ein geschmeidiger Mürbeteig. DIesen etwas flach ausdrücken, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 2 Std. lang kalt stellen.

1-2 Backbleche mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Teig kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2,5-3mm dick ausrollen. Jedes Backblech einzeln auf der mittleren Einschubleiste 13-15 Minuten backen.

Den zerkleinerten Nougat in einer Metallschüssel vorsichtig im Wasserbad erwärmen, bis er zähflüssig ist. Je 2 ausgekühlte Plätzchen mit etwas Nougatmasse zusammensetzen und ca 20 Minuten kalt stellen.

Die Nougatsterne mit der Oberseite in temperierte Kuvertüre tauchen, abschütteln und auf Backpapier legen. Je eine geschälte Haselnuss als Dekor auflegen.

Tipp: Haselnüsse im Backofen bei 200 Grad 10-12 Minuten rösten. In ein Drahtsieb geben und durch kreisende Bewegungen mit der Hand die braune Haut abreiben.

Quelle: Plätzchen & Stollen. Bern Neuner. Bassermann Inspiration.

Zutaten

    • 150 g zimmerwarme Butter
    • 75 g Puderzucker
    • 1 Prise Salz
    • 1 g Zimt
    • abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
    • 1 zimmerwarmes Eigelb (Größe M)
    • 30 g gemahlene Haselnüsse
    • 220 g Weizenmehl Type 405
    • 3 g Weinsteinbackpulver

    Füllung:

    • 200 g Nussnougat

    Dekor:

    • 150 g Vollmilch-Kuvertüre
    • ca 25 geschälte Haselnüsse

     

     

     

      Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren