Polenta-Spritzgebäck mit Orange

Rezept

Polenta Spritzgebäck
Plätzchen, Kekse, Cookies und Makronen

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Butter, Zucker, Orangenblütenwasser und Orangenschale in der Küchenmaschine glatt und cremig rühren. Die Eier sorgfältig unterrühren. Mehl und Polenta zufügen und mit der Pulse-Funktion einarbeiten, bis ein klebriger Teig entstanden ist.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit 2-cm-Sterntülle füllen und 7 cm lange Bögen auf die vorbereiteten Bleche spritzen. Im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen, bis die Plätzchen am Rand leicht gebräunt sind. Einige Minuten auf den Blechen abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter heben und vollständig erkalten lassen.

In einem luftdicht schließenden Behälter halten sich diese Plätzchen bis zu drei Tage.

Das Rezept stammt aus dem Buch Plätzchen, Kekse, Cookies und Makronen ist erschienen im Verlag Bassermann Inspiration. Foto: Bret Stevens

Zutaten

Für 20-22 Stück

  • 125 g weiche Butter
  • 80 g Feinstzucker
  • 1 TL Orangenblütenwaser
  • fein abgeriebene Schale von 1 Orange, unbehandelt
  • 2 Eier
  • 160 g Weizenmehl
  • 80 g Polenta (Maisgrieß)
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren