Frittierte Teigstreifen

Rezept

Frittierte Teigstreifen
Unsere Friaul Rezepte

Die Zutaten zu einem festen, elastischen Teig verkneten. In faustgroße Portionen teilen und die Portionen einzeln so dünn wie möglich ausrollen (mit dem Teigroller oder mit einer Pastamaschine).

Mit einem Teigrad in nicht zu schmale Streifen schneiden, die dann auch noch in der Mitte entlang einen Schnitt geradelt bekommen.

Die Streifen kurz frittieren, sie müssen hell bleiben. Aus dem Öl fischen, auf Küchenpapier abtropfen lassen, schichtenweise in eine große Schüssel geben, Staubzucker in ein Sieb füllen, und jede Schicht gleich mit Staubzucker bestreuen. Buon Carnevale!

Dieses Rezept stammt aus "Unsere Friaul Rezepte" von Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac, erschienen im pichler verlag. Titelfoto: Mayda Mason, Foto: Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac

Zutaten

  • 30 gehäufte Esslöffel Mehl
  • 1 gehäufter Teelöffel Hefe (Pulver)
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 25 g Butter
  • 1 guter Schuss Grappa
  • Öl zum Frittieren
  • Staubzucker zum Bestreuen
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren