Mohn-Marillen-Kränzchen, vegan

Rezept

Mohn Marillen Kränzchen
Vegane Backträume

Für den Germteig die Hafermilch leicht erwärmen, den frischen Germ darin auflösen und ca. 10 Minuten gehen lassen. Mehl mit Zucker, Zitronenschale und Salz mischen, anschließend das Milch-Germ-Gemisch und das Öl einarbeiten. Dabei den Teig so lange kneten, bis er geschmeidig ist und sich vom Schüsselrand löst. Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Für die Mohn-Marillen-Füllung in der Zwischenzeit die Hafermilch mit Zucker und Vanillezucker aufkochen, den Mohn hinzufügen und unter Rühren ca. 2 Minuten vorsichtig köcheln lassen. Kartoffelstärke in Wasser auflösen und unter die Masse rühren. Auskühlen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck 0,5 cm dick ausrollen. Die Marillenmarmelade dünn aufstreichen, darauf die Mohnmasse verteilen und ebenfalls verstreichen.

Von der Längsseite her zu einer Roulade aufrollen. Die Rolle in gleich große Portionen schneiden und in die Vertiefungen des gefetteten Muffinblechs setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 25 Minuten backen. Abkühlen lassen und anschließend aus der Form lösen.

Das Rezept stammt aus dem Buch "Vegane Backträume" von Brigitte Bach, erschienen im Löwenzahn Verlag, Fotografie: Michael Eckstein

Zutaten

8 Muffinformen

Für den Germteig

  • 110 ml Hafermilch
  • 20 g frischer Germ
  • 250 g Dinkelmehl (Typ 700)
  • 30 g Rohrohrzucker
  • Schalenabrieb von 1/2 Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Sonnenblumen- oder Rapsöl

Für die Mohn-Marillen-Füllung

  • 100 ml Hafermilch
  • 40 g Rohrohrzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 100 g Mohn, gemahlen
  • 1/2 TL Kartoffelstärke
  • 1 TL kaltes Wasser
  • 150 g Marillenmarmelade zum Bestreichen
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren