Traditionelle Pofesen

Rezept

Traditionelle Pofesen
Das große Mehlspeisen Kochbuch

Die Eier in eine Schüssel schlagen und leicht verrühren.

Etwas Mehl auf einen flachen Teller geben. Die Marmelade je nach Sorte mit etwas Rum, Schnaps oder Cointreau sowie Vanillezucker und je einer Prise Zimt und/oder Nelken abschmecken.

Die Hälfte der Brotscheiben mit Marmelade bestreichen und je eine nicht bestrichene Scheibe auflegen. (Große Toastbrotscheiben nach Belieben einmal diagonal durchschneiden.)

In einer Pfanne Schmalz oder Öl erhitzen. Pofesen auf beiden Seiten in Mehl wälzen, im versprudelten Ei wenden und rasch ins heiße Öl einlegen. Goldgelb backen, wenden und auf der anderen Seite ebenfalls goldgelb herausbacken.

Herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und vor dem Servieren mit Zimt- und Staubzucker bestreuen.

Dieses Rezept stammt aus „Das große Mehlspeisen Kochbuch“ von Ingrid Pernkopf und Renate Wagner-Wittula, erschienen im pichler verlag. Fotos: Peter Barci

Zutaten

  • 8 gr. oder 16 kl. Scheiben altbackenes Weiß- oder Toastbrot
  • 3 Eier
  • ca. 200 g Marmelade nach Belieben oder Powidl
  • Schuss Cointreau, Rum oder Marillenschnaps (je nach verwendeter Marmelade)
  • 1 KL Vanillezucker
  • Prise Zimt und/oder Nelken
  • glattes Mehl zum Wälzen
  • Butterschmalz oder Öl zum Herausbacken
  • Zimtzucker oder Staubzucker zum Bestreuen

Vorbereitungszeit: 5-10 Minuten
Backzeit: ca. 5 Minuten
Garniturempfehlung: Vanillesauce

Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren