Birnenkuchen

Rezept

Birnenkuchen
Zuckersüß und zuckerfrei

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Zitronenschale mit einer feinen Reibe abreiben und anschließend die Frucht auspressen. Birnen waschen, schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, damit das Fruchtfleisch nicht braun anläuft. Beiseite stellen.

Das Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel vermengen. Die Eier in einer zweiten Schüssel leicht schaumig schlagen. Zerlassene Butter, Ahornsirup, Orangensaft, die geriebene Zitronenschale und Salz einrühren.

Das Mehl mit Trockenhefe in diese Masse geben und zu einem glatten Teig verrühren. Birnenwürfel vorsichtig unterheben, damit die Konsistenz der Fruchtstücke erhalten bleibt. Die Teigmasse auf die zuvor gebutterten kleinen Kastenformen verteilen. In den Backofen schieben und 20 bis 25 Minuten goldbraun backen.

Tipp: Fügen Sie dem Teig geriebenen, frischen Ingwer hinzu oder backen Sie eine geschälte ganze Birne im Teig mit.

Das Rezept stammt aus dem Buch "Zuckersüß und zuckerfrei" von Sophie Dupuis-Gaulier, erschienen im Thorbecke Verlag. Fotos von: Stéphane Bahic

Zutaten

  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 2 mittelgroße Birnen
  • 150 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 Eier
  • 80 g zerlassen Butter + 5 g für die Backform
  • 10 EL Ahornsirup
  • 100 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 1 Prise Salz
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren