Brownies mit Walnüssen

Rezept

Die Schokolade in Stücke brechen. Die Butter mit beiden Zuckersorten, Sirup und Schokolade in einen Topf geben und bei schwacher Hitze schmelzen. Vorsichtig umrühren, bis sich Butter und Schokolade verbunden haben und die Zuckerkristalle weitgehend aufgelöst sind. Den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen, bis die Masse nur noch warm ist. Ein Backblech oder eine eckige Auflaufform mit Backpapier auslegen. Die Walnüsse hacken. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Eier in eine Rührschüssel aufschlagen und schaumig rühren. Unter ständigem Rühren die Schokoladenmasse zugeben. Mehl und Kakopulver daraufsieben, Walnüsse zufügen und alles mit einem Kochlöffel unterrühren. Den Teig auf das Backblech geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 25 bis 30 Minuten backen. Die Teigplatte soll innen noch leicht feucht sein. Den Kuchen herausnehmen und kurz abkühlen lassen. Für den Guss die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter und dem Zucker bei schwacher Hitze schmelzen. Die Masse so lange rühren, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben. Den Guss auf die Teigplatte streichen und etwa 30 Minuten fest werden lassen. Die Teigplatte in rechteckige Schnitten schneiden. Tipp: Die Brownies sollen nicht ganz durchgebacken sein wie ein Schokoladenkuchen, sondern innen noch feucht und klebrig. Deshalb nach 25 Minuten die Garprobe mit einem Holzstäbchen machen: Wenn man es in den Teig sticht und herauszieht, darf bei den Brownies noch etwas Teig darankleben.

Zutaten

Zutaten für ca. 10 Stück:

Für den Teig:

  • 250 g Bitterschokolade (mind. 60 % Kakaogehalt)
  • 200 g Butter
  • Je 150 g weißer Zucker und Roh-Rohrzucker
  • 3 EL heller Sirup (z. B. Golden Syrup)
  • 100 g Walnusskerne
  • 4 Eier
  • 200 g Mehl
  • 4 EL Kakaopulver

Für den Guss:

  • 100 g Bitterschokolade
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren