Königskuchen

Rezept

Backrohr auf 170°C vorheizen. Die Rosinen und das feingehackte Zitronat in eine Schüssel geben, mit Rum übergießen und zugedeckt ca. 1 Stunde ziehen lassen. Butter mit einem Drittel des Zuckers und der abgeriebenen Zitronenschale schaumig rühren. Die Eier trennen, das Eigelb nach und nach unterrühren. Eiweiß zu Schnee schlagen und die restlichen zwei Drittel Zucker langsam einrieseln lassen, bis ein schnittfester Schnee entstanden ist. Rosinen, Zitronat und das Backpulver mit dem Mehl vermischen. Zuerst etwa ein Drittel Eischnee mit einem Kochlöffel kräftig unter die Buttermasse rühren. Die übrigen zwei Drittel Eischnee vorsichtig unterheben und gleichzeitig die Mehlmischung zugeben. Sorgsam damit umgehen, damit die Masse nicht zuviel an Volumen verliert. In die Form füllen, die Oberfläche mit einem Teigschaber glattstreichen und im vorgehiezten Backrohr ca. 1 Stunde backen. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen, stürzen und mit Staubzucker bestreuen.

Zutaten

  • 119 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 6 Eier
  • 200 g Mehl
  • ½ P. Backpulver
  • 100 g Rosinen (nach Wahl mit oder ohne)
  • 2 cl Rum
  • 40 g Zitronat
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • Staubzucker zum Bestreuen
  • Butter und Semmelbrösel zum Ausstreuen der Kastenform
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren