Traubenkuchen

Rezept

Ein tiefes Blech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180° C vorheizen. Eier trennen, Dotter mit 3 EL heißem Wasser, 40 g Zucker und Zitronenschale schaumig rühren. Eiweiße und 40 g Zucker steif schlagen. Auf die Dottermasse geben. Mehl darüber sieben, alles mischen. Teig aufs Papier streichen und im vorgeheizten Backrohr ca. 20-25 Min. goldgelb backen.

Gelatine einweichen. Aus Milch, Puddingpulver und restlichem Zucker einen Pudding kochen. Gelatine darin auflösen, abkühlen lassen und den Topfen unterrühren.

Trauben waschen, entstielen und halbieren. Biskuit mit 100 ml Traubensaft beträufeln. Pudding-Topfen-Masse auf den Biskuit streichen, mit Trauben belegen und mit Pistazien bestreuen. Tortenguss mit restlichem Saft verrühren und nach Packungsangaben zubereiten. Auf dem Kuchen verteilen und fest werden lassen.

Zutaten

  • 4 Eier
  • 125 g Zucker
  • 1 TL Zitronenschale, gerieben
  • 125 g Mehl
  • 5 Blatt weiße Gelatine
  • 1/2 l Milch
  • 1 P. Puddingpulver
  • 250 g Magertopfen
  • 800 g kernlose Weintrauben grün und blau
  • 600 ml weißer Traubensaft
  • 30 g gehackte Pistazienkerne
  • 2 P. Tortenguss, klar

Für die Fülle:

  • etwas Butter und Zucker
  • Rosinen
  • Weißwein
  • saftige, säuerliche Äpfel
  • Zimt
  • 1 Ei zum Bestreichen

    Arbeitszeit: ca. 45 Minuten

    Backzeit: ca. 20-25 Minuten

    Herdeinstellung (vorgeheizt):
    E-Herd 180 Grad
    Heißluft 160 Grad

      Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren