Apfelpalatschinken mit Zimtzucker

Rezept

Das Mehl mit der Milch in einer Schüssel mit dem Schneebesen oder den Quirlen des Handrührgerätes verrühren. Die Eier, den Zucker und 1 Prise Salz hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig zugedeckt etwa 30 Minuten quellen lassen. Inzwischen die Äpfel schälen, mit dem Apfelausstecher die Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch quer in dünne Scheiben schneiden. Den Backofen auf 75 °C vorheizen. In einer Pfanne 1 TL Butter erhitzen und ein Viertel der Apfelscheiben hineingeben. Den Teig kurz durchrühren und ein Viertel des Palatschinkenteiges über die Äpfel in die Pfanne gießen. Die Apfelpalatschinken bei schwacher Hitze auf der Unterseite goldbraun backen. Dann wenden und auf der anderen Seite ebenfalls goldbraun backen. Auf einem Teller im Ofen warm halten. Den Zimt mit dem Zucker mischen. Die Apfelpalatschinken in Stücke schneiden und mit dem Zimtzucker bestreuen. Nach Belieben mit etwas Staubzucker bestäuben und mit angerösteten Mandelblättchen bestreut servieren.

 

Quelle: Pfannkuchen, Waffeln & Co. Zabert Sandmann Verlag.

Foto: ZS-Verlag

Zutaten

Zutaten:

  • 4 EL Mehl
  • 200 ml Milch
  • 4 Eier
  • 3-4 TL Zucker
  • Salz
  • 4 Äpfel (z. B. Boskop)
  • 4 TL Butter
  • ½ TL Zimtpulver
  • 50 g Zucker
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren