Beeren mit Biskuit und Vanilleeis

Rezept

Das geschlagene Obers mit dem Staubzucker und etwas Grand Marnierverrühren. Mit Orangensaft abschmecken. Der Schaum sollte halbflüssig sein. Die Beeren putzen und waschen. Mit Staubzucker, Fruchtmark und Grand Marnier marinieren. Im Backofen auf ca. 40 °C temperieren. Orange schälen und Zesten zubereiten. Von der geschälten Orange alle weißen Häutchen wegschneiden und aus dem Fruchtfleisch schöne Filets herausschneiden. Die Biskuitroulade in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, mit etwas Grand Marnier beträufeln und mittig auf den Tellern anrichten. Je 1 Kugel Vanilleeis auf die Rouladen legen, die Beeren im Kreis herum verteilen. Rouladen mit Grand Marnier-Schaum überziehen. Mit Orangenfilets, Zesten und Erdbeermark dekorativ auf den Tellern anrichten.

Tipp: Für die Herstellung von Orangen-Zesten unbehandelte Orangen mit heißem Wasser waschen. Schale mit einem scharfen Messer oder noch besser mit einem speziellen Zestenreißer dünn abziehen. Schale in kaltes Wasser einlegen und aufkochen lassen, abseihen und gründlich abspülen.

Zutaten

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 mit Marillenmarmelade gefüllte Biskuitroulade
  • ca. 300 g gemischte Beeren
  • 50 g Staubzucker
  • 6 EL passiertes Erdbeermark
  • 4 cl Grand Marnier-Likör Filets und Zesten von 1 unbehandelten Orange
  • ein Schuss Orangensaft
  • 4 Kugeln Vanilleeis
  • ¼ l geschlagenes Obers
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren