Himbeere & Pekannuss

Rezept

Pekannuss

Um eine eisähnliche Konsistenz zu erhalten, den Mascarpone vor der Verarbeitung 45 Minuten ins Gefrierfach stellen. Den Joghurt, die tiefgekühlten Himbeeren, den Mascarpone und den Zucker im Mixer zu einer glatten Mischung verarbeiten. Gerade so lange mixen, dass eine homogene Masse mit der Konsistenz von Speiseeis entsteht.

Für eine festere Konsistenz den Frozen Yoghurt in einem geeigneten Gefäß zusätzlich für 1 Stunde ins Gefrierfach stellen. Den Spritzbeutel samt Tülle einige Minuten ins Gefrierfach legen, damit sie schön kalt werden. Die Joghurtmischung mithilfe eines Teigschabers in den Spritzbeutel füllen. À la Sundae in sechs Serviergefäße spritzen. Mit Pekannüssen und zerbröselten Schokoladenkeksen bestreuen und sofort servieren.

Tipp: Noch besser schmeckt dieser Frozen Yoghurt mit gebrannten Pekannüssen! Den Backofen auf 180° C vorheizen. Die Pekannüsse, 1 EL Honig und 1 TL Zucker in einer Schüssel vermengen, bis die Nüsse vollständig umhüllt sind. Auf Backpapier 10 Minuten im Ofen backen. Vor der Verwendung vollständig abkühlen lassen.

Rezept aus Frozen Joghurts, Christian Verlag

 

 

Zutaten

Für 6 Portionen:

  • 150 g Mascarpone
  • 375 g cremiger Joghurt
  • 350 g tiefgekühlte Himbeeren
  • 2 TL brauner Zucker
  • 6 EL Pekannüsse, gehackt
  • 12 Schokoladenkekse

Hilfsmittel:

  • Mixer
  • Spritzbeutel mit breiter Sterntülle
    Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren